Februar 2017

Kindergeburtstag – so läuft’s richtig rund

Wie viele Kinder werden eingeladen? Was gibt es zu Essen, sind vielleicht Allergiker unter den Gästen? Wie kommen alle wieder nach Hause? Bei einem Kindergeburtstag muss man sich nicht nur gefühlt um 1000 Kleinigkeiten kümmern. Aber: Gut geplant, ist halb gefeiert.

Kindergeburtstag – so läuft’s richtig rund

 

Die alles entscheidende Frage ist dabei immer: Was macht man, um alle bei Laune zu halten? Das hängt natürlich von vielen Faktoren wie Geschlecht, Alter, Jahreszeit, Hobbys des Sprösslings usw. ab. Wir haben mal überlegt, was zum fröhlichen Feiern dazugehört und geben hier gern ein paar passende Anregungen.

Witzige Mottopartys

Mottopartys sind im Trend. Und mit ein paar Kniffen werden sie ein voller Erfolg. Punkt 1: das Motto. Klar, da sind zunächst ganz klassische Themen wie Wilder Westen, Piraten-, Märchen- oder Pyjama-Party. Aber auch moderne Superhelden, eine Reise ins Mittelalter, aktuell angesagte Fantasy-Welten, eine Dschungel-Wanderung im Wald oder eine Kids-Olympiade geben einen Rahmen vor, der sich perfekt ausschmücken lässt. Oder vielleicht hat der Nachwuchs sogar noch eine bessere Idee …

Schön ist es immer, ein Motto konsequent umzusetzen. Dabei können Kinder auch prima mit einbezogen werden, etwa beim Basteln der Einladungen. Wie cool sehen zum Beispiel ein Sheriff-Stern oder eine Gold-Medaille als Einladungskarte aus?

Auch für das Tagesprogramm braucht es oft gar nicht viel: So reichen etwas Schminke, Seil und Garderobenständer, um die Kleinen im heimischen Flur in echte Wild-West-Lasso-Helden zu verwandeln. Und mit ganz einfachen Gegenständen wie Boules-Kugeln, einem Maßband, Eimer und Holzstangen entsteht im Garten oder Park ein olympischer Parcours, der allen Spaß macht. Natürlich sind auch bei Dekoration und Verpflegung der Fantasie kaum Grenzen gesetzt: Vom bedruckten Pappteller über Backformen mit Motiv bis hin zu lustigen Rezepten mit dem Einsatz von z. B. nimm2 Lachgummis – es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt.

Spiele und Aktionen

Ob mit oder ohne Motto, die Kids wollen Abwechslung. Wer sich nicht selbst um alles kümmern möchte, findet eine riesige Auswahl. Mobile Bastelwerkstätten, Museumsführungen, Ponyreiten, Kino- und Zoobesuche, Komplettpakete auf Indoor-Spielplätzen, es gibt unzählige Möglichkeiten. Oft machen aber auch die altbekannten Klassiker wie Topfschlagen, Schminken, Versteckspielen oder die gute alte Schnitzeljagd noch immer jede Menge Spaß. Das weckt nicht nur Kindheitserinnerungen bei den Eltern, sondern sorgt sicherlich auch für viel Spaß bei den Kids!